Biasca · Rotonda di San Carlo

Inhalt

Allgemeine Hinweise, Links
Außen
Innen
Altar · Crucifix · Seitenaltäre · Blick nach Westen
Gold-Altar
Figurengruppe · 2 Fahnen · Hl. Ambrosius über die Taufe
Impressum

Ss. Carlo · Pietro e Paolo · Via Crucis · Pedronilla

Ss. Carlo · Pietro e Paolo · Via Crucis · Pedronilla

Quelle: Karte in einer Broschüre des Tourismus-Büro Biasca (Klick vergrößert die Karte)

Klick ins Bild vergrößert

"Pfarrkirche San Carlo, die der Ingenieur Giuseppe Martinoli zwischen 1891 und 1905 nach Plänen des mailänder Architekten Carlo Maciacchini errichtete. Der monumentale Bau, dessen Grundriss ein griechisches Kreuz darstellt, wurde nie richtig fertig gebaut. Die Wahl des Kirchenpatrons und des Architekten beweisen aber, dass bis ins 20. Jahrhundert eine enge kulturelle Bindung an die Hauptstadt der Lombardei bestand."
Quelle: Tourismusbüro Biasca

Bislang keine Informationen auf www.kirchbau.de

Auf Flickr sind einige sehr schöne Fotos der Kirchenfenster zu finden - fotografiert 2012 von Christoph Hurni

"La chiesa parrocchiale di San Carlo Borromeo a Biasca è un'imponente costruzione neoromanica con pianta a croce greca, presenta una cupola ottagonale coperta con volta a padiglione e un coro quadrangolare, eretta da Giuseppe Martinoli tra il 1891 e il 1905 su disegno di Carlo Maciachini di Induno Olona e mai terminata. Restauro iniziato nel 2004.

All'interno il ciborio dell'altare maggiore e gli altari delle cappelle laterali sono stati progettati dal Maciacchini. Il tabernacolo a tempietto a due piani, dorato e scolpito con statuette, è opera di Paolo Antonio Pisoni di Ascona e Domenico Brilli di Cureglia, realizzata negli anni 1697-1699, e il crocefisso tardogotico di grandezza naturale provengono dalla chiesa prepositurale dei Santi Pietro e Paolo. Nella cappella a destra del coro: olio su tela con la figura di Sant'Antonio da Padova, databile alla metà del Settecento.

Quelle: Wikipedia italienisch

Blick von Süden

Blick von Süden

Archiv Rudolf Zinggeler - Aufnahme von 1935

Archiv Rudolf Zinggeler - Aufnahme von 1935

mit freundlicher Genehmigung von: Eidgenössisches Archiv für Denkmalpflege (EAD)

Außen

Diashow Bilder Außen starten

.

Innen

Blick nach Osten

Blick nach Osten

In der Mitte der Volksaltar unter tempelartigem Baldachin, im Giebel Gottvater. Crucifix an der Wand, umrahmt von 4 Kirchenfenstern. In der rechten Nische "Goldaltar". Linke Nische: modernes Taufbecken · Fahne "Jesu' Taufe"

Archiv Rudolf Zinggeler - Aufnahme von 1935

Archiv Rudolf Zinggeler - Aufnahme von 1935

mit freundlicher Genehmigung von: Eidgenössisches Archiv für Denkmalpflege (EAD)

Altar · Crucifix · Seitenaltäre · Blick nach Westen

    • Volksaltar unter tempelartigem Baldachin

    • Spätgotischer Crucifixus

    • Linker Seitenaltar · Marienaltar

    • Rechter Seitenaltar · Altar des Hl. Antonius zu Padua

    • Blick nach Westen

Gold-Altar (Ostwand · rechte Nische)

Holztabernakel in Form eines 2geschossigen Tempels mit Figuren, 1697 von Paolo Pisoni aus Ascona (Kunstführer durch die Schweiz)

Klick ins Bild startet Diashow

Diashow Kreuzwegstationen im Umgang starten

.

Figurengruppe · 2 Fahnen · Hl. Ambrosius über die Taufe

    • Taufe Jesu am Jordan

    • Petrus und Paulus

Impressum

Biasca · Rotonda di San Carlo fotografiert am 23.06.2011
© 2016 Foto-Kunst Andreas Keller - Ehrenhalde 14, 70192 Stuttgart
Auf www.kirchen-online.com veröffentlicht am 25.04.2016 (zuvor [ab 23.02.2013] auf www.kirchen-online.org)

.

.

.

.

.